ZWM-Start

Herzlich Willkommen bei der SHM

ZAK-Start

Herzlich Willkommen bei der SHM

ZWS-Start

Herzlich Willkommen bei der SHM

ZPS-Start

Herzlich Willkommen bei der SHM

BHA-Start

Herzlich Willkommen bei der SHM

Herzlich Willkommen!

Der Verein „Soziale Hilfe Marburg e.V.“ (SHM) wurde 1985 von Mitarbeitenden des Psychiatrischen Krankenhauses Marburg gegründet. Sowohl der Vorstand als auch die Mitglieder und MitarbeiterInnen verpflichten sich, all ihr Wissen, ihre Tatkraft und ihre Phantasie dafür einzusetzen, psychisch kranken Menschen in ihrem sozialen Umfeld zu helfen

Das Ziel ist, professionelle Unterstützung bei der Bewältigung und Gestaltung des Alltags zu geben. Der Name „Soziale Hilfe“ steht dabei für soziale, selbstbestimmte, aber auch fürsorgliche Hilfen.

Die angebotene Unterstützung in den Bereichen Wohnen, Arbeit, Freizeit, Kommunikation und Beratung konzentrieren sich in vier Zentren mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung.

Sie haben Fragen zu den unterstützenden Angeboten der SHM? Rufen Sie uns an:

(06 42 1) 94 80 92 7

13. Psychiatrietage 2024

12. - 14. Juni 2024

PSYCHISCHE GESUNDHEIT UND GLOBALE KRISEN 
Die 13. Psychiatrietage im Landkreis Marburg-Biedenkopf finden im Juni 2024 statt. Wie in den Jahren zuvor richten die Träger der regionalen psychiatrischen und psycho­sozialen Versorgung diese Veranstaltung gemeinsam aus und laden Sie ganz herzlich zur Teilnahme ein. 
„Psychische Gesundheit und globale Krisen" ist das Rahmenthema für die Vorträge und Workshops, die mit örtlichen Schwerpunkten in Stadtallendorf, Marburg und Biedenkopf angeboten werden. 
Wir möchten uns mit den folgenden Fragen beschäftigen: 

  • Wie geht es den Angehörigen psychisch kranker Menschen und was brauchen sie um nicht selbst in eine Krise zu geraten?
  • Wie gelingt Kindern und jugendlichen das Erwachsen werden unter schwierigen Bedingungen?
  • Segen und/oder Fluch? Chancen und Risiken digi­taler sozialer Medien, insbesondere für jugendliche Nutzer*innen.

In Vorträgen, Workshops, Diskussionen, Musik und Theater befassen wir uns mit den Themen und hoffen auf gute Impulse für alle Teilnehmer*innen, ob interessierte Bürger*innen der Region, selbst betroffene Menschen, deren Angehörige oder professionell Tätige. 

Kooperationspartner / Fördergeber