Ulrike Vaupel, Dipl. Psychologin, Team ZAK
» Bei meiner Arbeit im Betreuten Wohnen schätze ich den sehr abwechslungsreichen und lebendigen Arbeitsalltag. Es ist schön zeitlich flexibel arbeiten zu können und in ein tolles KollegInnenteam eingebunden zu sein. «

22.09.2016
Nein zu diesem Bundesteilhabegesetz
Der PARITÄTISCHE Hessen fordert Teilhabe statt Ausgrenzung mehr...
24.08.2016
LIGA Hessen übt Kritik am BTHG
Ein Gesetz, das seinen Namen nicht verdient mehr...
24.06.2016
Bundesteilhabegesetz - so nicht!
Nennt mich ruhig behindert, aber haltet mich nicht für blöd! mehr...

Der Paritätische - Unser Spitzenverband

UNSER ZENTRUM


Zum Zentrum für Psychose & Sucht gehören ein Wohnheim mit 12 stationären Plätzen. Die Bewohner- Innen leben in 6 Wohngruppen mit eigener Küche, Gemeinschaftsraum und Bad. Zusätzlich befinden sich im Erdgeschoss eine gemeinsame Wohnküche sowie Wasch- und Trockenmöglichkeiten für alle Be- wohnerInnen des Hauses.






In drei weiteren Gebäuden bieten wir Betreutes Wohnen an. Zur Verfügung stehen eine Wohnung für 4 Personen,
acht Wohnungen für je zwei Personen und
zwölf Einzelzimmer-Appartements.
Alle Wohnungen und Appartements verfügen selbstverständlich über eine Küche und ein Bad.








Ebenfalls im Nachbargebäude stehen Räumlichkeiten als Ergotherapie- zentrum zur Verfügung.






Als Außenanlagen laden ein Garten und ein Innenhof, der die beiden Gebäude miteinander verbindet, zu gemein- samen Aktivitäten ein.