Jens Mengel-Vornhagen, Dipl. Pädagoge, Stellv. Leiter des Zentrums für Betreute Wohnformen Süd
» Frei nach Bert Brecht: "Mach einen Plan und sei ein großes Licht, mach einen zweiten Plan – sie funktionieren beide nicht!" Ich bin froh, dass ich bei der SHM eine so facettenreiche Arbeit habe! «

22.09.2016
Nein zu diesem Bundesteilhabegesetz
Der PARITÄTISCHE Hessen fordert Teilhabe statt Ausgrenzung mehr...
24.08.2016
LIGA Hessen übt Kritik am BTHG
Ein Gesetz, das seinen Namen nicht verdient mehr...
24.06.2016
Bundesteilhabegesetz - so nicht!
Nennt mich ruhig behindert, aber haltet mich nicht für blöd! mehr...

Der Paritätische - Unser Spitzenverband

UNSER ZENTRUM


Im „Zentrum für Betreute Wohnformen Mitte“ bieten wir seit November 1995 ein dauerhaftes Betreuungs- und Wohnangebot für Menschen mit einer chronischen psychischen Erkrankung an. Die zentral gelegene Wohnein- richtung wurde ursprünglich im Rahmen der Enthospitalisierung für seelisch behinderte Menschen mit stark chronifizierten Psychosen und ausgeprägten Hospitalisierungssymptomen entwickelt.

Neben 13 Wohnheimplätzen im Haupthaus der Weidenhäuser Straße 13 gibt es zusätzliche Plätze im „Betreuten Wohnen“. Vier davon befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Haupthaus in der Weidenhäuser Str.13 a, im sogenannten „Hinterhaus“.

Das Wohnheim bietet auf drei Etagen Platz für 13 Personen (jeweils fünf in der ersten und zweiten Etage, drei in der dritten Etage). In jeder Etage befinden sich Einzelzimmer, ein gemeinschaftlich genutzter Wohnraum, eine Küche sowie Dusche/Bad und WC. Die BewohnerInnen bilden jeweils eine Wohngruppe. Eine Gemeinschaftsküche und ein großer Speise- bzw. Aufenthaltsraum befinden sich im Erdgeschoß. Büroräume sind im Dachgeschoss und im Erdgeschoss vorhanden. Ein Büro im Erdgeschoss wird sowohl tagsüber vom Präsenzdienst als auch nachts durch die Nachtbereitschaft als Präsenzbüro genutzt. Im Keller gibt es einen Waschraum, Vorrats- und Lagerräume sowie eine Werkstatt. Zu beiden Häusern gehört ein großer Innenhof mit Garten.
Seit Anfang 2011 haben wir zusätzlich Büro- und Ergotherapieräume in der Weidenhäuser Straße 28 angemietet. Durch die räumliche Nähe können die vielfältigen Angebote in den Bereichen Betreuung, Tagesstrukturierung, Freizeitgestaltung, Hauswirtschaft sowohl von den Wohnheimbewohnern als auch von Betreuten im Betreuten Wohnen genutzt werden.